Akkuschrauber im Vergleich

Der Akkuschrauber erleichtert heute in vielerlei Hinsicht die Arbeiten eines Hand- und Heimwerkers. Früher musste man die Schrauben mühevoll und manchmal auch sehr kraftanstrengend in das Material hineinschrauben oder herausdrehen. Seit ein paar Jahrzehnten gibt es dafür den Akkuschrauber. Natürlich wurden die Geräte im Laufe der Zeit immer besser. Die Hersteller modernisieren und bringen die Akkuschrauber auf den neusten Stand der Technik.

 Metabo 602105510 BS 14.4 LIBosch IXOv„Easy“ VergleichMakita BDF343RHJ LI-IonMakita 6271DWAET2 inkl. 55-tlg. ZubehörsetBosch PSR 14,4 LI-2 „Expert“ + DoppelschrauberbitMakita HP330DWLE 10,8 V + Akku-LampeMakita 6271DWAE 12 VBosch PSB 18 LI-2 „Expert“ + DoppelschrauberbitBlack & Decker EPC12CA-QW 12V
Metabo 602105510 Akku-Bohrschrauber BS 14.4 LIBosch IXOMakita Akkuschrauber 12VMakita 6271DWAET2 Akku-Bohrschrauber inkl. 55-tlg. ZubehörsetBosch PSR 14,4 LIAkku Schlagbohrschrauber von MakitaMakita 6271DWAE Akku-Bohrschrauber 12 V, 2 Akkus und LadegerätBosch PSB 18 LI-2 Akku-Schlagbohrschrauber "Expert" + DoppelschrauberbitBlack & Decker EPC12CA-QW Akku-Bohrschrauber 12V / 1,2 Ah
Produktabmessungen20 x 9 x 22 cm21 x 17 x 10,5 cm39,4 x 29,4 x 16 cm19,2 x 9,5 x 24 cm38 x 27 x 10,5 cm20,1 x 5,3 x 18,3 cm19,2 x 9,5 x 24 cm38,5 x 29,5 x 10,5 cm21,5 x 7,5 x 22,5 cm
Batterien4 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten)1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten)1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten)k.A.1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten)k.A.2 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten)1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten)1 12V Batterien erforderlich (enthalten)
Volt14.4 Volt3.6 Volt235 Volt12 Volt14,4 Volt10,8 Volt12 Volt14,4 Volt12 Volt
Gewicht1,35 Kg0,5 Kg4 Kg9 Kg1,1 Kg1,1 Kg1,5 Kg2,1 Kg1,9 Kg
Bohrfutterspannweite1 - 10 mmk.A.1-10 mm0,8 - 10 mm10 mm0,8 - 10 mm0,8 – 10 mm8 mmk.A.
Leerlaufdrehzahlen0 - 450/0 - 1.600/ min-1max. 215 min-1 0-1.300 min-10 - 1.300 min-10-390/0-1300 min-10 - 1.500 min-10-1.300 min-1 1 300 min–1max. 650 min-1
Akkukapazitätk.A.1,3 Ah1,5 Ah1,9 Ah1,5 Ah1,3 Ah1,9 Ah1,5 Ah1,2 Ah
BohrdurchmesserStahl: 10mm/5 mm
Holz: 20 mm/16 mm
k.A.Stahl: 10 mm
Holz: 25 mm
Stahl: 10 mm
Holz: 25 mm
Stahl: 10 mm
Holz: 30 mm
Stahl: 10 mm
Holz: 21 mm Mauerwerk: 8 mm
Metall: 10 mm
Holz: 25 mm
Stahl: 10 mm
Holz: 30 mm
Metall: 10 mm
Holz: 25 mm
max. Drehmomenthart: 40 Nm
weich: 20 Nm
max. 4,5 Nmhart: 36 Nm
weich: 20 Nm
hart: 30 Nm
weich: 18 Nm
hart: 40 Nm
weich: 20 Nm
hart: 24 Nm
weich: 12 Nm
hart: 30 Nm
weich: 18 Nm
hart: 40 Nm
weich: 20 Nm
max. 11 Nm
BesonderheitenBohrspindelgewinde 13 mm (1/2") - 20 UNFmax. Schraubdurchmesser 5,0 mmElektronikschalter für stufenlose Drehzahlregelung2-Gang-Planetengetriebe mit Metallzahnrädern , SpindelarretierungBosch-Electronic-Drehzahlsteuerung18-fache Drehmomenteinstellung2-Gang-Planetengetriebe, Spindelarretierunginnovative Drehmoment- und Gangschaltung24 stufige Drehmomentvorwahl
ArtikelArtikelArtikelArtikelArtikelArtikelArtikelArtikelArtikel

Auch was die Akkulaufleistung angeht, gibt es immer weitere Fortschritte. Der Nachteil davon ist allerdings, dass die Auswahl immer schwieriger wird. Dieser Hersteller verbaut dieses Detail und ein anderer bringt diese Neuerung mit. Welches Gerät jedoch besser oder schlechter ist, lässt sich nur durch diverse Vergleichs feststellen.

Der ansehen: Makita 6271DWAET2 Akku-Bohrschrauber inkl. 55-tlg. Zubehörset
Der Makita 6271DWAET2 Akku-Bohrschrauber ist ein überaus vielzeitiges und nützliches Werkzeug und zusammen mit dem reichhaltigen Zubehör ein Universaltalent, wenn es um das Thema bohren und schrauben geht. Sofern nicht in Stahlbeton gebohrt werden muss, reicht der Bohrschrauber als alleinige Bohrmaschine im Haushalt völlig ausweiterlesen >>>

2. Platz: Bosch PSR 14,4 LI-2 Akku-Bohrschrauber „Expert“
Der neue Bosch PSR 14,4 LI-2 Akku-Bohrschrauber lässt das Herz des Handwerkers höher schlagen. Durch die neue innovative Technologie, dem Design und der hervorragenden Umsetzung, gehört dieser Bohrschrauber zu den Top-Geräten in diesem Bereich.  weiterlesen >>>

3. Platz: Makita BDF343RHJ Akku-Bohrschrauber LI-Ion
Insgesamt ist der Makita BDF343RHJ Akku-Bohrschrauber LI-Io ein sehr empfehlenswertes Gerät, das in vielen Situationen eine gute und leistungsstarke Arbeit vollbringt. Besonders positiv fällt vor allem auf, dass es sich um ein äußerst handliches und leichtes Modell handelt, welches sich für Bohrarbeiten in schwierigen Lagen, wie beim Überkopfbohren oder Schrauben in engen Winkeln, sehr gut eignet.  weiterlesen >>>

Was ist ein Akkuschrauber?

Akkuschrauber im VergleichDer Akkuschrauber ist ein Werkzeug, welches mit einem Akku versehen ist, also kabellos arbeitet. Man verwendet den Akkubohrschrauber für Schrauben aller Art, um diese in ein Material zu versenken oder die Schrauben zu lockern. Hierbei kann das Material Holz, Eisen, Stein usw. sein.

Die elektrische Energie nimmt der Schrauber aus dem Akku. Der Akku treibt einen elektrischen Motor an, der dafür sorgt, dass sich der Kopf des Akkuschraubers dreht. Diese Drehung kann nach links oder nach rechts gehen und ist überdies manuell verstellbar. Somit sind das Hineinschrauben und das Herausschrauben per Knopfdruck verstellbar.

Ein Akkuschrauber übernimmt die schweißtreibende Arbeit und kann dazu noch viel mehr Kraft als der Mensch selbst aufbringen, um einen optimalen Halt der Schrauben zu gewähren.
Technische Daten: Bosch PSR 14,4 LI-2
Eigenschaft Leistung
Akkuspannung14.4 V
Leerlaufdrehzahl(1. Gang / 2. Gang) 0 – 390 / 1.300 min-1
Max. Drehmoment40 Nm
Max. Drehmoment weicher/harter Schraubfall20 / 40 Nm
Drehmomentstufen10
Bohrfutter10-mm-Schnellspannbohrfutter
Maschinengewicht mit Akku1.14 kg
Bohr-Ø in Stahl10 mm
Bohr-Ø in Holz30 mm

Wer kann einen Akkuschrauber verwenden?

Jeder Haushalt sollte mit einem Akkuschrauber ausgestattet sein. Er zählt also zu einem Grundwerkzeug, welches auch jeder Handwerker mit sich trägt. Schreiner, Schlosser, KFZ-Werkstätten und selbst bei einem Friseur ist ein Akkuschrauber einer vorteilhafte Anschaffung.
Denn Schrauben können sich auch bei einem Friseur, Metzger, Privathaushalte usw. lockern, die man mit einem Akkuschrauber einfach wieder festschraubt. Selbst bei Frauen ist der Akkuschrauber beliebt, um schnell mal die Schrauben festzuziehen, ohne dabei immer den Mann des Hauses zu holen.

Einsatzmöglichkeiten

Bosch IXOIm Prinzip verwendet man den Akkuschrauber überall, wo es Schrauben gibt. Der Schreiner verwendet ihn beim Montieren der Schränke, Tische und Stühle. Der Dachdecker befestigt mit einem Akkuschrauber Dachlatten und der Hobby-Heimwerker montiert die IKEA Möbel damit. Der Akkuschrauber kann jedoch nicht nur Schrauben in ein Material versenken und wieder herausdrehen, sondern kann durch verschiedene Aufsätze auch zum leichten Bohren verwendet werden.

Hierfür muss lediglich der Kopf des Akkuschraubers gelockert werden, um einen Bohraufsatz zu befestigen. Der Akkuschrauber ersetzt jedoch keine Bohrmaschine, die Löcher in Wände bohrt. Dafür ist die Leistung des Akkuschraubers zu schwach und die Drehungen zu langsam.

Ein Akkuschrauber kann also überall und zu jeder Schraubarbeit eingesetzt werden, da er ohne Stromnetz auskommt.

Wie funktioniert ein Akkuschrauber?

Man unterscheidet zwei Arten von Akkuschraubern. Es gibt einen Schrauber und einen Bohrschrauber. Mit dem einfachen Schrauber ist kein Bohren möglich. Mit einem Bohrschrauber kann man ebenso einfache Materialien bohren. Er bohrt zum Beispiel Löcher in Holz oder Styropor. Bei Wänden und Steinen verlassen ihn seine Kräfte, da die Leistung und die Drehungen zu gering sind. Um mit dem Akkubohrschrauber zu schrauben, benötigt man Sechskant-Bits. Diese werden am Kopf des Akkuschraubers ausgetauscht. Je nachdem, welche Schraube in Verwendung ist, können Schlitz, Kreuz und viele weitere Bits verwendet werden.

Das Innenleben eines Akkuschraubers ist einfach konstruiert. Durch eine Arbeitsspindel wird ein Elektromotor betrieben, der den Kopf des Akkuschraubers antreibt. Meist befindet sich darin ein Getriebe, welches den Akkuschrauber direkt antreibt.

Black & Decker AkkuschrauberDurch eine Taste am Griff des Schraubers wird der Motor betätigt, sodass sich der Kopf dreht. Es gibt auch andere Modelle, die sofort beim Ansetzen auf die Schraube mit dem Drehen beginnen. Ein extra Schalter ermöglicht die Verstellung von Links- und Rechtsdrehungen. Diese sind dafür verantwortlich, ob sich die Schraube in das Material drehen soll oder auf dem Material heraus. Das Gerät ist zudem nur leicht belastbar und kann bis zu einem Gewissen Bereich arbeiten. Sobald sich die Schraube fest im Material befindet, lässt die Leistung nach. Bei manchen Geräten findet dann noch eine Überhitzung statt, welche das Gerät schädigen kann.

Wie wird ein Akkubohrschrauber verwendet?

Bevor ein Akkuschrauber verwendet werden kann, muss der Akku geladen werden. Dies erfolgt in der Regel über ein Akkuladegerät. Manche Modelle verfügen über einen abnehmbaren Akku, welcher einige Stunden über das Ladegerät geladen werden muss. Es gibt auch andere Geräte, bei denen man den Netzstecker direkt am Gerät anschließt und somit den Akku lädt. Wenn der Akku geladen ist, kommt die Auswahl des Bits dran. Im Zubehör des Akkuschraubers befinden sich einige gängige Bits, wobei sich dies von Hersteller zu Hersteller unterscheidet.

Makita Akku-BohrschrauberEs kann auch vorkommen das die Bits komplett separat gekauft werden müssen. Um den richtigen Bit zu wählen, ist die Größe und Form der Schraube wichtig. Handelt es sich um eine Kreuzschraube, benötigt man, einen Bit in Kreuzform. Bei einer Schlitzschraube ist ein Schlitzaufsatz notwendig. Um die richtige Auswahl zu treffen, nimmt man nur den Bit und setzt diesen an der Schraube an. Sitzt der Bit zu locker, muss ein größerer gewählt werden. Wenn die richtige Größe gefunden ist, verfügt der Bit in der Schraube über kein Spiel mehr und sitzt fest. Jetzt erst wird der Bit in den Akkuschrauber geführt. Nun ist der Akkuschrauber zur Arbeit bereit und kann eine Schraube in das Material einschrauben oder aus dem Material herausschrauben.

Hierfür setzt man den Akkuschrauber an der Schraube an und wählt die richtige Laufrichtung. Mittels einer Taste am Griff wird der Motor aktiviert und dreht die Schraube in die gewünschte Richtung. Der Akkuschrauber sollte fest in der Hand gehalten werden. Es ist jedoch kein Kraftaufwand nötig, da der Akkuschrauber die Leistung aus dem Motor bekommt.

Wie sind die Leistungsmerkmale?

Ein Akkuschrauber wird meist mit einer Leistung von 12,8 bis 14,4 Volt betrieben. Die Leistungsmerkmale sind jedoch nach Hersteller und Modell variabel. Bei einem solchen Gerät kann man davon ausgehen, dass die billigen Modelle meist nur Ärger einbringen. Es beginnt schon bei der Akkuladezeit oder auch Akkulaufzeit.

Der Akku ist das Herzstück des Akkuschraubers und sollte demnach ordentlich funktionieren. Überdies sollte der Akkubohrschrauber gut in der Hand liegen und leicht sein. Handliche Modelle verfügen über ein Gewicht von 1,6 bis 2 kg (ohne Akku) und sind somit gut geeignet. Ein weiteres Merkmal für eine optimale Leistung ist ein verstellbares Drehmoment.

Positive Eigenschaften von einem Akkuschrauber:

  • Einsatz ohne Stromnetz möglich
  • für jede Schraube geeignet
  • effektives und schnelles Arbeiten
  • keinerlei Kraftaufwand mehr nötig
  • flexibles und bequemes Arbeiten

Was wird verglichen?

Bosch AkkuschrauberBei den Vergleichs für die Akkuschrauber werden viele Punkte beachtet und verglichen, woraus sich zum Schluss das Ergebnis entscheidet. Das Gewicht und die Aussehen sind wichtige Punkte für einen guten Akkuschrauber. Ebenfalls werden Akkulaufzeit und die Ladezeit des Akkus verglichen. Ein weiterer Punkt sind die Einsatzmöglichkeiten, wobei die Einstellungen verglichen werden. Zum Schluss spielt der Kostenpunkt eine wesentliche Rolle.

Auch die Frage ob Preis-Leistung angemessen ist, wird bei der Vergleichreihe für die Akkuschrauber geklärt. Wichtige Vergleichkriterien sind außerdem das Drehmoment und die Watt Leistung. Aus den gesammelten Fakten bilden die Vergleicher ein Gesamturteil, welchen den Besten und den letztplatzierten Akkuschrauber herausfiltern.

Vergleichpunkte im Einzelnen:

  • Akkulaufzeit
    die Akkulaufzeit ist für das effektive Arbeiten mit dem Akkuschrauber wichtig. Lässt der Akku bereits nach wenigen Minuten wieder nach, ist das Gerät nur bedingt einsatzfähig. Für Bastelarbeiten würde das Gerät gute Dienste leisten. Wer jedoch ein Qualitätswerkzeug erwerben möchte, sollte die Akkulaufzeit schon vor dem Kauf kennen.
  • Akkuart
    heute gibt es viele Akkuarten. NiCD, NiMH und Lithium-Ionen sind die drei Akkuarten, die derzeit auf dem Markt sind. Jeder Akku ist für eine bestimmte Nutzungsweise optimale geeignet. Wobei die neueren Akkus, die Lithium-Ionen Akkus auf einem technischen neuen Stand befinden und robuster in der Aussehen sind. Hochwertige Akkuschrauber verfügen über Nickel- oder Lithium-Ionen Akkus.
  • Akkuladezeit
    neben Akku, Akkuladegerät ist auch die Akkuladezeit wichtig. Diese ist meist auf der Verpackung noch einmal gesondert ausgeschrieben, sodass jeder weiß, mit welchen Zeiten er zu rechnen hat. Hier kann gestestet werden, ob die Angaben des Herstellers mit der Praxis übereinstimmen.
  • Schnellstopp
    diese Funktion ist ein wichtiger Sicherheitsfaktor. Wird der Bedienknopf, mit dem der Motorantrieb gesteuert wird, losgelassen sollte der Kopf sofort mit den Drehungen aufhören. Würde der Bohrkopf nachlaufen, würde das eine Vertiefung des Loches bzw. Überhitzen des Akkuschraubers mit sich ziehen. Somit kann die Schraube auch punktgenau versenkt werden.
  • Gewicht
    für eine gute Aussehen ist das Gewicht entscheidend. Wer länger mit dem Gerät arbeiten möchte, sollte sich für ein leichtes Gerät entscheiden, um vorzeitige Ermüdungserscheinungen in den Armen zu verhindern.
  • Schnellspannbohrfutter
    hier ist ein werkzeugloser Austausch der Bits möglich. Jeder gute Akkuschrauber sollte über dieses Detail verfügen.
  • Ladestationen
    Akku Schlagbohrschrauber von Makitafür alle Akkugeräte ist die Ladestationen sehr wichtig. Es gibt Schnellladestationen und wiederum welche die zwischen 3 und 8 Stunden benötigen, bevor der Akku wieder Einsatzbereit ist. Superschnelle Ladestationen ermöglichen eine Ladung innerhalb von 15 Minuten und sind natürlich ein besonderes Merkmal bei einem Akkuschrauber.
  • Drehmoment
    das Drehmoment ist wichtig und sagt etwas über die Leistung aus. Das Drehmoment kann zwischen 3 Nm und mehr als 30 Nm liegen. Je nach Einsatzbereich werden die verschiedenen Geräte für diverse Arbeiten benötigt.
  • Spindelarretierung
    hierbei handelt es sich um einen Begriff, der besagt, dass der Bohrkopf im Ruhezustand fixiert ist. Somit kann das Schnellspannbohrfutter mit nur einer Hand geöffnet und wieder verschlossen werden.
  • Impuls Antrieb
    ein Impuls Antrieb ist dann vorhanden, wenn das Gerät sofort mit voller Leistung dreht. Diese Funktion kommt immer dann gut zum Einsatz, wenn ausgeschlagene Schraubenköpfe bearbeitet werden müssen. Zudem ist das Detail bei ausgefransten Bits vorteilhaft.
  • Getriebe
    jeder Motor verfügt über ein Getriebe. So kommt es auch das der Akkuschrauber ein Getriebe besitzt. Dies ermöglicht eine Mehrfachgang Einstellung. Bei den meisten Geräten gibt es ein 2-Gang-Getriebe. Geräte mit mehr Gängen sind flexibler in der Aussehen und genauer in der Anwendung.
  • Wechselkopf
    manche Hersteller statten die Geräte mit einem zweiten Bohrkopf aus, wobei zwischen einem Schraubkopf und einem Bohrkopf unterschieden wird. Drehbare sowie abnehmbare Bohrköpfe sind dann vorteilhaft wenn ein ständiger Bitwechsel nötig ist oder man an schwer erreichbare Stellen gelangen muss. So kommt es das man mit manchen Bohrköpfen auch im 90 Grad Winkel schrauben kann.

Fünf große Hersteller und ihre Merkmale:

  • Bosch
    Bosch AkkuschrauberRobert Bosch war der Gründer der Firma Bosch, die heute weltbekannt ist. Nahezu weltweit gibt es Bosch-Werke die alle möglichen Teile anfertigen. Bekannt ist Bosch durch Autoteile wie Scheibenwischer oder Zündkerzen. Zudem besagt die Marke einen hervorragenden Qualitätsstandard. Neben der Fertigung wird auch im Bereich Kundenservice Wert auf Qualität gelegt. Bosch stellt unter anderem auch Akkuschrauber, Schlagbohrmaschinen und viele weitere Gerätschaften für Heim- und Handwerk her.
  • Makita
    Makita Akkuschrauber 12VMakita ist nach Bosch eine weltbekannte Marke und steht zudem für hochwertige Geräte. Auch hier hat sich Makita auf das Handwerk spezialisiert und bietet qualitativ hochwertige Arbeitsgeräte an, die dem heutigen technischen Standard entsprechen.
  • Metabo
    Metabo ist ein Hersteller der in Deutschland seinen Ursprung hat. Der Hersteller von Elektrowerkzeugen besteht seit dem Jahre 1920 und blickt auf eine lange Erfahrung zurück, die in den Werkzeugen erkennbar sind. Bei der Fertigung legt Metabo auf Aussehen und Bedienkomfort wert, um dem Kunden ein exklusives Qualitätswerkzeug zu bieten.
  • Black und Decker
    Black & Decker AkkuschrauberBlack und Decker stellt Powertools her, die dem heutigen Standard weit mehr entsprechen als das man die Geräte als einfach bezeichnen könnte. Hier findet man fundiertes Wissen mit einem gewissen Know-how und einer optimalen Qualität für Hobby- und Handwerker.
  • Einhell
    Einhell ist ein Unternehmen mit einer hervorragenden Vielfalt an Gerätschaften für den Bau und den Heimwerker. Selbst im Gartenbereich finden sich hochwertige Geräte mit einer optimalen Leistung. Einhell ist seit vielen Jahren im Bereich Werkzeugbau tätig und überzeugt stetig mit einer hervorragenden Qualität und auch mit einer einfachen Aussehen.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Metabo Bit BoxDas Drehmoment ist eine wichtige Angabe um einen guten Akkuschrauber zu finden. Dieser Wert wird in Newtonmeter (Nm) angegeben. Auf dem Markt sind eine Reihe von Akkuschraubern mit den unterschiedlichsten Werten. Die kleinen handlichen Geräte verfügen über nicht mehr als 3 Nm Drehmoment. Für kleinere Arbeit wie Bastelarbeiten ist das vollkommend ausreichend. Wenn mehr Kraft benötigt wird, um zum Beispiel Schrauben in einer Dicken OSB Platte zu versenken benötigt man mindestens 15 Nm Drehmoment. Es gibt besonders starke Modelle, die mit mehr als 30 Mn Drehmoment versehen sind und selbst Schrauben von 12 cm Länge, einfach im Dachstuhl versenken. Beim Kauf sollte der Verbraucher also immer darauf achten, dass lieber mehr als zu wenig Leistung vorhanden ist.

Für den Fall, dass der Nutzer annimmt, ein starkes Gerät arbeitet zu unvorsichtig, dem kann getrost gesagt werden, dass es auch hier eine Einstellung gibt. Hierbei lässt sich die Stärke oder Leistung über den Druckkopf wunderbar regulieren, sodass auch ein gefühlvolles Schrauben mit einem starken Gerät möglich ist.

Wer ein zu schwaches Gerät kauft, läuft Gefahr, dass der Akkuschrauber mit den Anforderungen nicht zurechtkommt. Es könnte zu einer Überhitzung aufgrund von Überlastung kommen und das Gerät schädigen.

Zu dem Drehmoment ist die Watt Angabe von hoher Bedeutung. Wenn das Drehmoment vorhanden ist, der Akkuschrauber jedoch die benötigte Watt-Leistung nicht erhält, ist dies zudem ein Zeichen, das man sich für ein anderes Gerät entscheiden sollte. Ein weiteres Auswahlkriterium ist die Krafteinstellung. Auch die Schnellstop Funktion ist für den sicheren Umgang besonders ausschlaggebend. Heute gibt es zudem Geräte, die über ein Schnellspannbohrfutter verfügen und der Austausch werkzeuglos ausgeführt wird. Dies hat den Vorteil, dass der Spannschlüssel nicht mehr verlegt werden kann.

Bosch PSR 14,4 LIDas Gewicht des Akkuschraubers ist enorm wichtig um eine angenehme Arbeitsweise zu gewährleisten. Wenn ein Gerät zu schwer und unbequem in der Hand liegt, kommt es zu Ermüdungserscheinungen und die Arbeit muss wahrscheinlich früher beendet werden.

Ein weiteres Merkmal ist zwar nicht unbedingt für den Kauf entscheidend aber ein nützliches Detail, wenn man es hat. Moderne Geräte sind mit einem LED-Licht versehen, welches auf die Arbeitsfläche leuchtet. Somit ist es auch möglich, an dunklen Bereichen gut zu arbeiten.

Auf das Zubehör ist beim Kauf ebenfalls zu achten. Es gibt Hersteller die bieten neben dem Schrauber noch weitere Akkus an die sich im Lieferumfang befinden. Bei einem Preisvergleich sollte auch darauf geachtet werden, ob der Akku zum Nachkaufen kostengünstiger wäre. Des Weiteren gibt es bei manchen Herstellern Bits im Lieferumfang. Auch hier sollte darauf geachtet werden, wie sich das Preis-Leistungs-Verhältnis verhält, wenn das Zubehör separat gekauft werden müsste.

Fünf gute Gründe für Akkuschrauber
  1. Ein Akkuschrauber ist zu jeder Zeit und an jedem Ort einsatzbereit.
  2. Kraftanstrengende Arbeiten durch lästiges Drehen mit dem Schraubenzieher gehören der Vergangenheit an.
  3. Ein Akkuschrauber findet in vielen Bereichen Verwendung und ist deshalb immer eine sinnvolle Investition.
  4. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von einem Akkuschrauber hängt vom Hersteller ab. Ein gutes Gerät jedoch hält mehrere Jahre und findet immer wieder einen Nutzen.
  5. Selbst Frauen lieben es, beim Heimwerken mit dem Akkuschrauber umzugehen.

Check Also

PROXXON 28600 Bohrständer MB200

PROXXON 28600 Bohrständer MB200

Der PROXXON 28600 Bohrmaschinenständer MB200 erfüllt wirklich Ansprüche, die man an einen guten Micro-Bohrständer stellen …

Schlagschrauber Hazet 9012SPC

Schlagschrauber Hazet 9012SPC

Für alle Hobby-Autoschrauber oder Kfz-Werkstätten sollte ein Schlagschrauber in Druckluftausführung zur Verfügung stehen. Schlagschrauber sind …