Bohrmaschinenständer Vergleich

Immer dann, wenn eine Tischbohrmaschine entweder aus Platzgründen oder aber aufgrund der Mobilität nicht die passende Lösung ist, kann ein Borhmaschinenständer, in den die Bohrmaschine eingespannt wird, sehr gute Dienste leisten. Wer allerdings schon einmal mit einem preiswerten und sehr einfachen Bohrmaschinenständer gearbeitet hat weiß dass senkrechte Löcher zu bohren damit nur eingeschränkt möglich ist. Wer auf Genauigkeit bei den senkrechten Bohrlöchern Wert legt, kommt um eine hochwertige Einspannlösung nicht herum. Wichtig beim Bohrmaschinenständer ist eine massive Säule, die günstigstenfalls aus Stahl gefertigt ist. So ist höchstmögliche Stabilität auch bei einem großen Bohrdurchmesser erzielbar.

 Wolfcraft 5027000 1 PROXXON 28600 MB200Wolfcraft TecmobilProxxon 20000 BFB 2000
Wolfcraft 5027000 1 BohrständerPROXXON 28600 Bohrständer MB200Wolfcraft Bohrständer TecmobilProxxon 20000 Bohr- und Fräsbank BFB 2000
ArtikelArtikelArtikelArtikel
Gewicht7,1 kg2,2 kg9,1 g7 kg
Arbeitsfläche203 x 307 mm220 x 120 mmX200 x 200 mm
Rundsäule/Bohrsäule40 mm280 x 20 mmk.A.500 mm
90° schwenkbark.A.Winkeleinstellung (+/- 45°)
Tiefenanschlagk.A.k.A.
BesonderheitenTiefeneinstellung durch Tiefenstop, integrierte RückholfederParrallelanschlagschwenkbare 2-Säulenführung65 mm Hub
ArtikelArtikelArtikelArtikel

Wichtig ist es auch, dass man bei der Anschaffung des Bohrmaschinenständers darauf achtet, dass dieser einen ausreichenden Hub mitbringt. Wichtig ist der Bohrmaschinenständer auch, weil sich beim Ansetzen des Bohrers bereits Abweichungen bei der Haltung der Maschine ergeben, die ein Bohrloch unerwünscht größer werden lassen, als es eigentlich geplant ist. Dazu verursachen Schnellspannbohrfutter noch eine weitere, wenn auch geringe, Toleranz, die das Bohren per Hand noch verstärkt. Ein Bohrmaschinenständer kann hier Abhilfe leisten. Auch die Sicherheit beim Bohren ist durch den Bohrmaschinenständer erhöht.

Gerade das Bohren auf Holz, Stahl oder Kunststoff ist unfallträchtig.

Die Bohrmaschine mit Schnellspannbohrfutter benötigt unbedingt eine sehr sichere Führung mit beiden Händen, die allerdings bei manchen Arbeiten nicht umsetzbar ist, wenn das Werkstück zusätzlich festgehalten werden muss. Verkantet sich der Bohrer, wird das Werkstück schnell aus der Hand gerissen und oftmals schwere Verletzungen können die Folge sein. Wird das Werkstück dagegen in einen Schraubstock eingespannt, können sich unschöne Druckstellen ergeben. Auch hier kann der Bohrmaschinenständer sichere und zuverlässige Hilfe bieten.

Für wen ist der Bohrmaschinenständer geeignet?Proxxon 20000 Bohr- und Fräsbank BFB 2000

Bohrmaschinenständer eigenen sich für jeden Hobby-Handwerker. Der Vorteil liegt darin, dass ein Bohrmaschinenständer für jede im Handel erhältliche Bohrmaschine völlig neue Nutzungswege eröffnet. Die Bohrmaschine wird mit einer Spannvorrichtigung knapp unter dem Spannfutter in dem Ständer befestigt. Damit ist die klassische Bohrmaschine sofort in eine präzise arbeitende stationäre Standbohrmaschine verwandelt, die auch in professionellen Werkstätten oder in Tischlereien im Einsatz ist. Zwar arbeiten die klassischen Standbohrmaschinen, die in Werkstätten zum Einsatz kommen besser und genauer.

Für einen ambitionierten Hobby-Heimwerker ist der Bohrmaschinenständer aber die preiswertere Lösung, die durchaus ausreichend ist. Mit dem Bohrmaschinenständer in Kombination mit einer guten Bohrmaschine können die Einsatzmöglichkeiten der Bohrmaschine sofort deutlich erhöht werden. Kleinere Werkstücke können präziser bearbeitet werden und auch das Entgraten oder Schleifen sowie Tiefenbohren lässt sich mit dieser Lösung umsetzen.

Fakt ist, dass für den Bohrmaschinenständer zur Kompatibilität mit der Bohrmaschine die Aufnahme sowie die Beschaffenheit vor dem Bohrfutter sehr wichtig ist. Üblicherweise sind die Aufnahmen bei Bohrmaschinen bis 43 mm Bohrfutterdurchmesser gearbeitet. Wer eine handelsübliche Bohrmaschine zu Hause hat, kann praktisch jeden Bohrständer nutzen.

Sicherheitshalber kann man das Bohrfutter aber einfach einmal ausmessen, wenn es an die Anschaffung des Bohrmaschinenständers geht.

Einsatzmöglichkeiten für Bohrmaschinenständer

Wolfcraft Bohrständer TecmobilMit einem Bohrmaschinenständer werden die Nutzungsmöglichkeiten der Bohrmaschine aus dem Heimwerkerkeller deutlich erhöht. Die Bohrmaschine wird innerhalb des Bohrmaschinenständers mit einer Spannvorrichtigung fixiert und somit wird aus der schlichten Bohrmaschine innerhalb kurzer Zeit um mit wenigen Handgriffen eine Standbohrmaschine, die den Eigenschaften der Profiwerkzeuge in Werkstätten und bei Tischlern schon sehr nahe kommt.

Ein guter Bohrmaschinenständer erhöht die Sicherheit der Nutzung der Bohrmaschine und sorgt zudem dafür, dass gerade senkrecht in Werkstücke eingebrachte Löcher deutlich präziser ausfallen. Dazu wird auch die Sicherheit für den Hobby-Handwerker bei der Nutzung der Maschine erhöht, wenn er beispielsweise schwierige Materialien wie Metalle oder Kunststoffe bearbeiten möchte. Zudem kann mit der Nutzung des Bohrmaschinenständers auch die Sicherheit des Heimwerkers dahingehend erhöht werden, dass er beide Hände zum Festhalten des Werkstückes frei hat, denn die Bohrmaschine muss bei der Arbeit nicht mehr gehalten werden, weil sie ja im Bohrmaschinenständer fixiert ist.

Auch wenn professionelle Standbohrmaschinen noch eine größere Präzision bei der Bearbeitung von Werkstücken liefern, ist der Bohrmaschinenhalter für den Laien beziehungsweise den Hobby-Handwerker eine absolut ausreichende Lösung, die zudem auch noch preiswerter in der Anschaffung als die teure Standbohrmaschine ist.

Wie funktioniert ein Bohrmaschinenständer?

Der Bohrmaschinenständer dient in erster Linie dazu, die handelsübliche Bohrmaschine innerhalb dieses Ständers zu fixieren. So hat der Heimwerker beide Hände frei für seine Arbeiten und muss die Bohrmaschine nicht mit der einen Hand halten, während er mit der anderen Hand das Werkstück selbst fixiert.

Dazu bietet der Bohrmaschinenhalter je nach Ausführung noch Zusatzfunktionen zum Fixieren der Bohrmaschine.

Beispielsweise können eine integrierte Rückholfeder oder aber eine Tiefeneinstellung durch Tiefenstop mit Schnellverstellung die Bohrarbeiten wesentlich präzisieren. Mancher Bohrmaschinenständer ist auch für Serienbohrungen mit einem Arretierknopf ausgestattet oder es gibt einen verstellbaren Skalenring, der millimetergenaue Bohrtiefen umsetzbar macht.

HandhabungPROXXON 28600 Bohrständer MB200

Grundsätzlich ersetzt der Bohrmaschinenhalter erst einmal die Hand, die ansonsten üblicherweise die Bohrmaschine hält. Allerdings kann der Bohrmaschinenhalter die einmal fixierte Position der Bohrmaschine natürlich deutlich besser halten, als es der menschlichen Hand möglich ist. Die Bohrmaschine wird grundsätzlich senkrecht in den Bohrmaschinenhalter eingesteckt und dann mittels Verschraubung fixiert.

Das heißt, dass die Bohrmaschine durch den Bohrmaschinenständer nun zum einen eine senkrechte Haltung einnimmt, in der die Arbeit per Hand ohnehin schon schwieriger ist und dass die Bohrmaschine zudem auch in einer gesicherten Position fixiert wird. Dazu hat der Heimwerker bei der Bearbeitung von Werkstücken beide Hände frei, denn die Bohrmaschine wurde durch den Bohrmaschinenständer in eine praktische Standbohrmaschine umgewandelt, die als fixiertes Werkzeug zur Verfügung steht.

Je nach Anschaffungspreis und Wunsch kann der Bohrmaschinenständer entweder eine schlichte Halterung für die Bohrmaschine sein oder aber auch mit Zusatzfunktionen ausgestattet sein, die die Bohrarbeiten erleichtern und präzisieren. Das Verletzungsrisiko minimiert sich durch die Nutzung des Bohrmaschinenständers außerdem, da ein Abrutschen vom Werkstück so nicht mehr gegeben ist.

Leistungsmerkmale

Wolfcraft 5027000 1 BohrständerBohrmaschinenständer sind in unterschiedlichen Ausführung und dementsprechend verschiedenen Preisklassen erhältlich. Ein einfacher Bohrmaschinenständer dient lediglich dazu, eine vorhandene Bohrmaschine in diesem zu fixieren und so die Hände frei zu haben, um das Werkstück zu halten. Dazu gibt es auch noch Bohrmaschinenhalter, die die Möglichkeit bieten, an der Wand fixiert zu werden.

Das bedeutet für den Hobby-Handwerker, dass die Bohrmaschine mit dem Ständer zu einem ortsgebundenen, aber sehr fest stehenden Standwerkzeug wird, das der Standbohrmaschine in seiner Stabilität schon sehr viel näher kommt. In einigen Bohrmaschinenständern ist zudem die Möglichkeit vorgesehen, ein Werkstück zu fixieren, so dass dieses nicht mehr mit den Händen gehalten werden muss.

Dazu bieten einige Ständer auch die sogenannte Tiefeneinstellung mit dem Tiefenstopp, wo dann die Bohrarbeit automatisch beendet wird oder auch die Ausstattung mit einem Skalenring, der die Bohrtiefe genau justierbar macht und damit genau eingestellte Bohrtiefen umsetzbar macht.

Positive Eigenschaften von Bohrmaschinenständern

  • bieten für Hobby-Handwerker ähnliche Funktion wie eine Standbohrmaschine
  • sind deutlich preiswerter in der Anschaffung als die Standbohrmaschine
  • bieten Sicherheit bei der Bearbeitung von Werkstücken
  • präzise Bearbeitung auch von schwierigen Werkstoffen wie Kunststoff oder Metall ist leichter umsetzbar
  • sehr genaues Arbeiten möglich

Negative Eigenschaften

  • manche Bohrmaschinenständer haben viel Spiel und lassen präzises Arbeiten nicht zu

Der Bohrmaschinenständer im Vergleich – Was wird verglichen?Wolfcraft Bohrständer Tecmobil

Wie auch andere Werkzeuge, gelangt auch der Bohrmaschinenständer immer wieder in den Vergleich. Das wichtigste Kriterium, nach dem ein Bohrmaschinenständer geprüft wird, ist die Stabilität des Werkzeugs, damit eine präzise Nutzung umsetzbar ist. Ein Bohrmaschinenständer darf nicht billig gearbeitet ein, sondern muss eine optimale Qualität bieten. Zudem werden auch die Eigenschaften des jeweiligen Ständer genau geprüft.

Schnellspanner erhöhen zwar den Anschaffungspreis beim Bohrmaschinenständer, sind aber ein gern gesehener, weil praktischer, Zusatz für den Nutzer. Auch die Grundplatte wird genau angeschaut. Sie bildet die Arbeitsfläche des Gerätes und die Größe der Grundplatte gibt die Voraussetzungen, welche Materialien sicher eingelegt und auch gebohrt werden können.

Viele Einstellungsmöglichkeiten erhöhen die Bewertung des Bohrmaschinenständers im Vergleich.

Auch ob der Bohrmaschinenständer über ein Tiefenstopp als wichtiges Zubehör verfügt, wird im Vergleich bewertet. Diese Funktion verhindert ab einer gewissen Bohrtiefe das weitere Eindringen, was heißt, dass die Bohrtiefe schon im Vorfeld vom Nutzer genau eingestellt werden kann. Durch dieses sehr nützliche Tool werden zu tiefe Bohrungen verhindert und besonders dann, wenn zahlreiche Bohrungen in gleicher Tiefe durchgeführt werden müssen, ist dieser Zusatz sehr hilfreich.

Pflege und Reinigung

Die Lebensdauer und die Präzision des Bohrmaschinenständers erhöht sich durch eine gute Reinigung, Pflege und Wartung. Deshalb sollte der Ständer nach jeder Nutzung mit einem leicht feuchten Lappen gereinigt werden, um ihn von den abgelösten Spuren der Werkstücke zu befreien. Nach jeweils etwa 50 Betriebsstunden ist es ratsam, die Führungsstange sowie die Verschraubungen in der Arbeitsplatte zu säubern und zu ölen oder fetten.

Zudem sollte eine regelmäßige Sichtkontrolle erfolgen, was Undichtigkeiten angeht.

Die 5 großen Hersteller

Mannesmann, Proxxon, Wolfcraft, Powerfix sowie Bosch sind die bekanntesten und größten Hersteller, was den Bohrmaschinenständer angeht.

Der Mannesmann Bohrständer weist üblicherweise eine um 360° schwenkbare Maschinenhalterung auf. Die Hubhöhe liegt hier bei 80 mm und die Höhe des Gerätes liegt bei 430 mm, die Breite bei 165 mm. Das Gerät von Proxxon bietet einen maximalen Arbeitshub von 40 mm und hat Abmessungen von 220 x 120 mm, somit auch weniger Gewicht. Der Bohrständer von Wolfcraft verfügt über eine schwenkbare 2-Säulen-Führung und eine Skalierung, hat einen stufenlos verstellbaren Tiefenanschlag und einen Zusatzhandgriff für sicherere Arbeiten.

Das Gerät von Powerfix bietet viele Zusatztools wie den Schraubstock, die Schnellspannvorrichtung und den feststellbaren Tiefenanschlag. Das Boschgerät bringt einen Arbeitshub von 65 mm mit, hat eine Säulenlänge von 500 mm und eine Grundplatte mit den Abmessungen 220 x 213 mm.

Was gibt es für Zubehör?

Zahlreiches Zubehör erhöht die Nutzungsfunktionen des Bohrmaschinenständers oder macht die Nutzung bequemer und vielfältiger. Zum wichtigen Zubehör gehört in diesem Zusammenhang der Rundtisch sowie der Frästisch und die Spannvorrichtung, die auch eine horizontale Bohrmaschinenaufnahme möglich macht.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Proxxon 20000 Bohr- und Fräsbank BFB 2000Wichtig beim Kauf des Bohrmaschinenständers ist, dass er stabil und hochwertig ist. Dazu ist es sinnvoll, dass Schrauben und Griffe die Einstellung möglich machen, ohne dass jedes Mal der Imbusschlüssel herausgesucht werden muss.

Ein etwas teurerer und schwererer Ständer hat bessere Standfestigkeit und lässt auch präziseres Arbeiten zu, als wenn hier an der falschen Stelle gespart wird. Der Bohrständer darf keine scharfen Kanten aufweisen, was gerade bei sehr billigen Stücken oftmals der Fall ist, denn so kann man sich schnell die eigenen Werkstücke unbeabsichtigt verkratzen.

Sinnvoll ist immer die Anschaffung eines Markengerätes.

5 gute Gründe für Bohrmaschinenständer

  1. Der Bohrmaschinenständer macht auch senkrechtes Arbeiten leicht umsetzbar.
  2. Beide Hände bleiben mit dem Bohrständer frei für das Festhalten der Werkstücke.
  3. Die Verletzungsgefahr reduziert sich mit einem Bohrständer erheblich.
  4. Die Bohrarbeiten lassen sich mit dem Bohrmaschinenständer präziser als Frei-Hand ausführen.
  5. Ein Bohrmaschinenständer kann aus einer handelsüblichen Bohrmaschine ein Multi-Funktions-Werkzeug machen.